Studierte Physik und Chemie und wirkte im Rahmen seiner Promotion an der Entwicklung eines Neutrinodetektors mit.
Schon Jahrzehnte beschäftigte er sich mit dem Thema der Biophotonen und nutzte seine berufsbedingt vertieften
Kenntnisse auf den Gebieten Elektronik und Software, um seit 1990 Entwicklungen von physikalischen Diagnose- und
Therapiesystemen zu realisieren.